NewTek Studio

Das Tip Jar | Newsletter abonnieren

Studio INVATE verpasst seiner E-Sports-Videoproduktion den Turbo

November 08, 2017 by Ellen Camloh

Fans der Marvel® Avengers kennen Iron Man und den Mann hinter der Maske, Tony Stark.

Falls Sie es noch nicht wussten: Tony Stark unterscheidet sich von den meisten anderen Comichelden auf zwei Weisen. Zum einen versteckt er seine Identität nicht, wenn er seinen Iron-Man-Anzug trägt. Er hat sein Alter Ego sogar schon in der Öffentlichkeit zugegeben.

Zweitens hat er seine Kräfte nicht zufällig auf übernatürliche oder biomechanische Weise erhalten, sondern durch ingenieurwissenschaftlichen Sachverstand. Tony Stark nutzt Technik, die er selbst entwickelt hat. Sein Iron-Man-Anzug umfasst Dutzende versteckter Gadgets und Funktionen, die seine eigenen Fähigkeiten verstärken.

Tony Stark nimmt sich bereits entwickelte Technologien und setzt sie mit seinem berüchtigten Erfindergeist zu etwas viel größerem und nützlicherem zusammen, um seine Probleme zu lösen. Das macht ihn unbestreitbar zur tüchtigsten und kreativsten Figur im gesamten filmischen Marvel-Universum.

Studio INVATE, ein Videounternehmen aus Bangkok, Thailand, ist bekannt dafür, dass es diesen Erfindergeist von Tony Stark hat. Und die Live-Produktionsausrüstung der Firma – natürlich auch mit Dutzenden Zusatzfunktionen – ist die NewTek IP Series.

Studio INVATE, ein Videoproduktionsunternehmen aus Bangkok, Thailand, ist für seine „Superkräfte” bekannt.

Auch ohne Anzug cool

„Cool“ gehört zu Studio INVATE einfach dazu.

Die Auftragsarbeiten der Firma sind relativ unspektakulär – kreative Videos, Live-Übertragungen und Werbesendungen für Unternehmen verschiedener Art, von großen Industriemarken und Einzelhandelsketten bis hin zu Bildungsinstitutionen.

Aber zwischen der Auftragsarbeit im Studio und vor Ort packt die firmeneigene Crew aus 14 Mitarbeitern und einigen Dutzend Freiberuflern ihre Technik zusammen und geht ihrer nicht wirklich geheimen Leidenschaft nach: dem Live-Streaming von Videospielturnieren.

Die Beliebtheit von Gaming in Südostasien steigt raketenhaft an: Inzwischen besteht die globale Gemeinschaft der E-Sport-Liebhaber zu 44 % aus asiatischen Fans. Laut dem Esports Media Hub leben in Thailand über drei Millionen aktive E-Sport-Teilnehmer; das sind fast 5 % der Landesbevölkerung.

Es ist ein perfekter Markt für Studio INVATE, wo fast alle Mitarbeiter leidenschaftliche Gamer sind.

„Wir spielen alle möglichen Spiele-Genres und alle im Team haben hier in Thailand und in Südostasien mehrere Jahre Erfahrung in der Gaming-Branche vorzuweisen“, so der Mitbegründer des Unternehmens Pachara Ruangrasameejantorn, auch „Benz“ genannt.

Studio INVATE schiebt den Wandel in der rasant wachsenden E-Sports-Branche in Thailand an.

E-Sport wie jeder andere Sport auch

Erklärtes Ziel von Studio INVATE ist es, zur Veränderung der E-Sports-Landschaft in Thailand beizutragen, indem sie derart spannende Übertragungen produzieren, dass „die Zuschauer Gaming-Turniere genauso fiebernd verfolgen wie die Fußball-WM.“

Den Turnierproduzenten der großen Gaming-Events ist das nicht entgangen. In den vergangenen Monaten hat INVATE das große Hearthstone-Turnier von Blizzard am Pattaya Beach (Juli), das sechstägige Event GPL Summer, ein Profi-Turnier für League of Legends und die Garena RoV Major League, ein Turnier für Republic of Varrock mit einem Preisgeld von $150.000, produziert.

Die NewTek IP Series verschafft der Produktions-Crew Superkräfte.  

Insgesamt produziert das Studio Live-Übertragungen für 15 große E-Sports-Turniere pro Jahr, wo jeweils bis zu 40 Gamer um Millionengewinne gegeneinander antreten. Bis zu 50.000 Zuschauer verfolgen die Geschehnisse im Live-Stream. Die anderen Wochenenden füllt das Unternehmen mit weiteren 30 mittelgroßen bis kleinen E-Sports-Veranstaltungen.

Sie sind inzwischen zur größten Produktionsfirma mit E-Sports-Spezialisierung in Thailand geworden und möchten noch mehr wachsen.

In Thailand leben über 3 Millionen aktive E-Sport-Begeisterte, also knapp 5 % der Bevölkerung.

Beim EA Champions Cup Winter 2016 in Bangkok wurde um Preisgelder in Höhe von insgesamt $500.000 gespielt.

Größer und stärker

Benz und sein Team standen vor dem Expansionswunsch, gebremst von den Einschränkungen reiner SDI-Produktion in einer computerbasierten Welt. Sie wussten, dass sie auf IP-Videoproduktion setzen mussten.

Sie nutzen bereits das integrierte Produktionssystem NewTek TriCaster® 8000 und NewTek 3Play® 4800 für Wiederholungen für die Live-Produktion, aber die Anforderungen in der E-Sports-Branche haben sich verändert.

JM Lim, technischer Schulungsspezialist für den NewTek Elite-Händler Blonde Robot, äußert sich wie folgt: „Im E-Sport-Bereich muss man bei der Gameplay-Übertragung der Wettkämpfe mit 10 bis 20 Spielern rechnen.“

Es ist kein Feld- oder Gruppensport, wo eine Weitwinkelaufnahme aus der Vogelperspektive ausreicht. Bei E-Sports-Wettbewerben kann jederzeit alles passieren, also gibt es Einstellungen jedes einzelnen Spielers. „Für die Produktion braucht man viel mehr Kameraeinstellungen“, sagt Lim, der Studio INVATE bei der Einrichtung und Schulung geholfen hat.

Eine weitere Herausforderung?

„Wir schalten live zwischen den Spielern in der echten Welt und dem laufenden Spiel auf einem Computerbildschirm hin und her, ohne dafür Scan-Konverter benutzen zu müssen. Dafür brauchen wir kein HDMI-Ausgangsmaterial in SDI umzuwandeln und das dann durch den TriCaster oder einen anderen Switcher zu speisen“, erklärt Eamon Drew, Geschäftsführer von Blonde Robot. „Im E-Sport kommen die Inhalte direkt vom Computer schon in 1080p 60f. Dank der NDI®-Technologie von NewTek ist das über das Netzwerk übertragene Videomaterial schon im richtigen Format.”

Bei der Größe der Turniere, die INVATE üblicherweise produziert, brauchte das Unternehmen mindestens 24 hybride IP-/SDI-Kamera-Feeds.

Beispielsweise „kommen zwölf Signale von SDI-Quellen wie den POV-Kameras der Spieler, den fest montierten Kameras der Sprecher und den frei beweglichen Action-Kameras. Der Rest stammt aus Computerquellen wie den Gaming-Bildschirmen der Spieler mit Grafiken und Effekten, die wir wie beim Live-Sport aufpolieren“, so Benz von Studio INVATE.

In üblichen Turniersituationen werden mindestens 24 hybride IP-/SDI-Feeds geschaltet. Mit der Video Mix Engine VMC1 hat die IP Series 44 Quellen im Griff.

Mark II trifft auf NewTek

Um das Ziel von mehr als 20 Eingängen zu erreichen, während die meisten Quellen über IP laufen, entschieden er und sein Team sich letztendlich für die NewTek IP Series inklusive Video Mix Engine VMC1 (die bis zu 44 externe Eingänge von SDI- und IP-Quellen schalten kann) und eines 4-Stripe-Bedienpanels.

Als Erstes erweiterte Studio INVATE die integrierte SDI-Kapazität der VMC1 um NewTek NC1 SDI-Eingangsmodule und kam so auf insgesamt 12 SDI-Eingänge.

Danach brauchten sie noch eine Replay-Steuerung, in diesem Fall NewTek TimeWarp, damit die Operator während der Turniere und nach den Spielen Wiederholungen abspielen konnten, was bei Fans immer gut ankommt.

Sobald das gesamte System installiert war, taten sie das, was Tony Stark getan hätte, wenn er statt seines Anzugs die NewTek IP Series gehabt hätte. Sie passten die Technik so an, dass sie die integrierten erweiterten Kapazitäten maximal nutzen konnten und verschafften sich so die Superkräfte für maximale kreative Feuerkraft.

Leidenschaft, Kreativität und Erfindergeist machen Studio INVATE in der boomenden E-Sport-Szene Südostasiens einzigartig.

Starke Entwicklung dank SDK

„Die Mitarbeiter von Studio INVATE sind wirklich mit Leidenschaft bei der Sache“, sagt JM Lim von Blonde Robot. „Als NewTek NDI vorstellte, lasen sie sich sofort in die Materie ein und fanden heraus, was sie mit der Technologie anstellen konnten.“

„Es kommt eher selten vor, dass sich die kreativen Köpfe in einer Produktionsfirma auch als Entwickler betätigen, aber in diesem Fall sind sie so vertraut mit NDI, dass sie jede Integration auf die Beine stellen können, die sie brauchen.“

Benz liefert zwei Beispiele – Grafiken und Tally, beide über das Netzwerk mit NDI. „Wir nutzen CasparCG. Es ist Open Source, also konnten wir die gesamte Grafik-Engine nutzen und die CG-Anwendung für unsere Anforderungen anpassen. Dank NDI können wir Key & Fill leicht an die IP Series senden, ohne uns Gedanken über weitere BNC-Kabel machen zu müssen. Bei der Gaming-Produktion ziehen wir die Grafiken einfach in unseren IP-Workflow.“

Außerdem, so Benz, können sie mit dem SDK bestimmte Funktionen für den Eigengebrauch modifizieren und in die Funktionen der vorhandenen Blackmagic-Kameras integrieren; der standardmäßige Tally über NDI von NewTek unterstützt bis zu 44 Kameras.

Studio INVATE passt seine NewTek IP Series an, um die erweiterten integrierten Möglichkeiten für maximale kreative Feuerkraft zu nutzen.

Auf Geschwindigkeit getrimmt

Als nächste Verbesserung stand ein Netzwerk-Upgrade an. „Studio INVATE investierte in einen 10Gb-Netzwerk-Switch und kalibrierte alles auf 10Gb“, so Lim. „Damit war das Unternehmen bereit, alles über IP zu schicken.“

„Wir brauchten ein Netzwerk, das auch mit so vielen IP-Quellen als Eingangssignalen für die IP Series zurechtkam“, sagt Benz.

„Mit viel Bandbreite sinkt die Wahrscheinlichkeit für Fehler im LAN, was bei IP-Video besonders wichtig ist. Wir schicken die Gaming-Aufnahmen und -Grafiken im gesamten Netzwerk umher, sind oft an großen und schnellen Produktionen beteiligt und brauchen die Flexibilität, um während der Sendung alles nach unseren Wünschen zu konfigurieren.“

Das Set des Hearthstone-Major-Turniers von Blizzard im Juli am Pattaya Beach, produziert von Studio INVATE.

Seitenansicht des Sets des Hearthstone-Major-Turniers von Blizzard.

Unterwegs mit leichtem Gepäck

Gleichzeitig ist zu beachten, dass E-Sport-Austragungsorte nicht immer über Hochgeschwindigkeitsnetzwerke verfügen, wenn das Unternehmen mit seiner Sendung unterwegs ist.

Üblicherweise arbeitet Studio INVATE bei großen Events sogar nur mit 1Gb. In diesem Fall machen sich die effizienten Kodierungsverfahren von NDI besonders bemerkbar: Die Show geht weiter und es laufen mehrere Video-Streams mit extrem niedriger Latenz gleichzeitig.

Laut Benz „benötigt NDI nur minimale Prozessorleistung von den Gaming-PCs, die wir an die IP Series übertragen. Also können wir flexibel Bildmaterial, Bildschirme oder Kameras über NDI laufen lassen. Wenn wir ein LAN mit geringer Bandbreite haben, können wir anspruchsloseres Material mit niedrigerer Bildrate abrufen und haben immer noch hochwertige Bilder.“

Die Open-Source-Software CasparCG kann während der Spielproduktion eigene Grafiken abrufen. Mit NDI können sowohl Key als auch Fill ohne weiteren Kabelbedarf in die IP Series eingebunden werden.

Kreative Feuerkraft

Kreativität ist das Kapital von Studio INVATE und das Unternehmen nutzt jede visuelle Möglichkeit der IP Series bis zur Grenze der kreativen Möglichkeiten – und sprengt diese.

M/Es sind ein Beispiel dafür. M/Es bzw. Mix-Effekte sind Paletten mit ebenenfähigen visuellen Effekten, auf denen mehrere Switcher-Quellen einzeln platziert, angeordnet und mit Spezialeffekten versehen werden können. Dieses Material kann dann wiederum als eigene Quelle in ein Programm eingespielt werden. Die IP Series kann mit acht Mix-Effekten aufwarten, wobei jede davon vier Quellen und vier Key-Layers bietet.

Studio INVATE nutzt alle acht.

Benz sagt: „Es ginge gar nicht anders. E-Sport ist inzwischen in Asien so beliebt, dass die Turniere zu einer Mischung aus Sport und Unterhaltung geworden sind. Bei den Live-Events haben wir energiegeladene Musik, Licht- und Soundeffekte. Das wollen die Zuschauer sehen, und genau das produziert Studio INVATE für das Streaming-Publikum.

Außerdem werten sie die visuellen Effekte mit ihrer eigenen NDI-SDK-Version noch weiter auf und nutzen die CasparCG-Anwendung für Grafiken, Animationen und Titel. Jedes Turnier erfordert ein eigenes Design und keine Produktion gleicht der anderen.

GPL Summer ist ein sechstägiges Profi-Turnier für League of Legends, das von Studio INVATE produziert wird.
Mit NDI kann Studio INVATE spezielle Funktionen wie die Integration von Kamera-Features ganz explizit für sich modifizieren.

Erfindergeist im E-Sport

Ganz im Sinne von Tony Stark hat Studio INVATE Herausforderungen bei der Produktion von E-Sport-Live-Übertragungen durch Kreativität und Erfindergeist gemeistert und nimmt auf dem blühenden E-Sport-Markt in Südostasien die Führungsposition ein.

Herr Lak Taechawanchai, Geschäftsführer des Elite-Händlers und Integrators Imagine Technology Co., Ltd. in Bangkok, der NewTek beim Kauf von Studio INVATE vertrat (und uns freundlicherweise beim Interview mit Benz als Dolmetscher zur Seite stand), hat dieses äußerst kreative Unternehmen aus einem ganz anderen Blickwinkel erlebt.

„Studio INVATE nutzt alle Funktionen seines TriCaster 8000 und genau das will das Unternehmen auch mit der IP Series tun. Wir waren davon beeindruckt, wie Studio INVATE alle möglichen Optionen verknüpfte, was wir selbst so noch nicht ausprobiert hatten. Das würden wir auch gern mit der NDI-Technologie tun – ihr volles Potenzial ausschöpfen.“

Jedes Turnier erfordert ein eigenes Design und keine Produktion gleicht der anderen.

Weitere Artikel von Ellen Camloh

Learn more about:

Esports, IP Workflow, NDI, NewTek IP Series, NewTek IP Series Page, TriCaster, TriCaster Page, 3Play, German, French, Chinese, Japanese,

Marvel Avengers, TriCaster, TriCaster 8000, 3Play, 3Play 4800, NDI, IP Series, VMC1, Video Mix Engine, NewTek TimeWarp, Studio INVATE, Blizzard Hearthstone Major, GPL Summer, Garena RoV Major League, Republic of Varrock, EA Champions Cup, Blonde Robot, #TonyCanYouHearMe, NewTek NC1, CasparCG, Blackmagic-Kameras, Imagine Technology Co., Ltd.,


Related Stories

Televisa Powers World Cup Coverage with NDI®

Televisa, based out of Mexico and one of the largest largest TV Networks in the world, broke new ground in...

IBC 2018 Preview: An Expert's View of IP Up-Take and Challenges

If you are wondering what the big news and big topics will be for IBC, Sports Video Group (SVG) in...

Live Streaming Golf from a Time Zone Away

## How Thaler Media pulled off historic live coverage of the 2018 Western Amateur Championship using remote IP production and...

x
Chat with a Sales Specialist